Teil 11: Holiday Season

Teil 11: Holiday Season

Halloween, Friendsgiving and Thanksgiving, das waren die Veranstaltungen und Highlights der vergangenen Wochen. Gehen wir es chronologisch geordnet an und beginnen mit Halloween. Die „Spookey Season“ ist in den Staaten ein viel größeres Ding, als bei uns in Deutschland.Anoka ist die selbsternannte Hauptstadt des Halloweens und somit ist der Fokus den gesamten Monat darauf gerichtet. Täglich gab es hier Events, wie z.B. den Zombi Pub Crawls (Brauereiführung im Kostüm) oder andere Kostüm- und „Horror“ Veranstaltungen. In der gesamten Stadt wurden…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 10: It’s a big country

Teil 10: It’s a big country

Wenn man im Vorfeld des Auslandsjahr so auf die Landkarte der USA schaut, kann man schon erahnen wie groß dieses Land eigentlich ist.Die Vereinigten Staaten sind ca. 25x so groß wie Deutschland, was erahnen lässt was für Distanzen bei Roadtrips auf einen zukommen. Und genau darum geht es in diesem Blogeintrag. Meinen ersten größeren Roadtrip habe ich zusammen mit den anderen PPPlern aus Minnesota gemacht (Chris, Janine und Tim). Ziel war der Mt. Rushmore, welcher im Black Hills National Forest…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 9: Ausgerechnet gegen Zlatan

Teil 9: Ausgerechnet gegen Zlatan

Als part-time Student werde ich das gesamte Austauschjahr arbeiten und studieren.Mit dem Studieren am Minneapolis College habe ich bereits Ende August angefangen, die Jobsuche hat bei mir erst etwas später angefangen. Grund dafür war die Situation, dass ich anfangs noch kein eigenes Auto zur Verfügung hatte, welches hier meinst Voraussetzung für einen Job ist. Sobald ich aber mobil war, habe ich die Jobsuche aufgenommen und mein Ziel verfolgt, hier in den USA meinen beruflichen Horizont zu erweitern. Ich wollte meiner…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 8: Zeit für andere Dinge

Teil 8: Zeit für andere Dinge

Wie im vorherigen Blogeintrag erwähnt, habe ich nur dienstags und donnerstags Uni. An den anderen Tagen habe ich daher Zeit für andere Dinge. In den ersten Wochen waren die “andere Dinge”, aufgrund der eingeschränkten Mobilität, hauptsächlich ehrenamtliche Arbeit oder die Suche nach einem Auto oder Führerscheins. Nachdem aber ein anderer PPP’ler aus Minnesota ein Auto erworben hatte, konnten wir (die PPP’ler aus Minnesota) endlich damit anfangen den Staat, außerhalb unseres Platzierungsortes, zu erkunden. Den Anfang machten Tim (PPP’ler aus Austin,…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 7: Zurück in die Schule

Teil 7: Zurück in die Schule

Die Vorfreude auf den Start des neuen Schuljahres war wahrscheinlich so groß wie noch nie zuvor in meinem Leben.  Grund dafür waren aber eher die neuen Umstände – Neues Land, neue Menschen, neue Sprache und neues Schulsystem. Das letzte Mal, dass ich eine Bildungseinrichtung aus Pflicht besucht habe liegt auch schon 3 Jahre zurück. Dementsprechend aufgeregt und gespannt war ich, als am 27. August meine erste Kurse stattfinden sollten und zugleich fragte ich mich: Wird  es mir schwer fallen wieder zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 6: Support your Local

Teil 6: Support your Local

Bevor es für mich mit dem College los geht (erste Kurse starteten für mich am 27.08) hatte ich noch etwas Zeit für andere Dinge. Die (Rad-) Strecke zwischen Anoka und Minneapolis ist landschaftlich sehr reizvoll, da man fast nur am Mississippi lang radelt, aber dauert um die 90 Minuten (selbst für ambitionierte Radler). Da ich aber noch keinen amerikanischen Führerschein besitze und der öffentliche Personennahverkehr kein Vergleich zu Deutschland ist (jeweils 5x täglich nach Minneapolis und zurück) habe ich die…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 5: Die ersten Tage in der neuen Heimat

Teil 5: Die ersten Tage in der neuen Heimat

Wie schon erwähnt ging es für mich am Freitag sehr früh weiter Richtung Minnesota. Zusammen mit 3 anderen aus dem PPP wurden ich um 2 Uhr morgens vom Hostel abgeholt und zum Flughafen Newark gebracht. Mit einem anderen PPPler namens Christoph, welcher ebenfalls in Minnesota (genauer gesagt in Saint Cloud) platziert ist, flog ich zum Minnesota/ St.Paul Flughafen. Am Flughafen angekommen, wurde ich schon von meiner Collage Koordinatorin und dem Fußballtrainer (welcher großes Interesse daran hat, dass ich für seine…

Weiterlesen Weiterlesen

Teil 4: Orientierungsseminar in New York City

Teil 4: Orientierungsseminar in New York City

Am 6. August ging es dann los. Morgens um 9 Uhr startete die Maschine mit den PPPlern an Bord von Frankfurt am Main nach New York City. Dort hatten wir ein dreitägiges Seminar in den Räumlichkeiten des US State Department (Außenministerium). Neben zahlreichen Vorträgen über Themen wie Autokauf, Versicherung in den Staaten oder Jobsuche, hatten man auch etwas Zeit um NYC zu erkunden. Unser Hostel lag ziemlich zentral, daher hatte man die Möglichkeit viele Sehenswürdigkeiten zu Fuss zu erreichen. Die…

Weiterlesen Weiterlesen