#13 Lebenszeichen

#13 Lebenszeichen

Jetzt ist es endlich mal wieder soweit und ich lasse mal wieder etwas von mir hören. In den letzten Wochen war einfach immer so viel los ☺️ Nach meinem roadtrip ging es gerade so weiter mit den Highlights. Charlotte Danner (PPPlerin vom Vorjahr) gab einem Ehepaar, welche ein Segelflugzeug haben unsere Kontaktdaten. Am nächsten Tag war es dann soweit und sie fragten uns (Ben und mich) ob wir Zeit und Lust hätten mit ihnen zum Abendessen zu fliegen. Aber hallo da waren wir natürlich sowas von dabei. Es war so wunderschön. Das Appalachen Gebirge (welches in dem Song Country Roads vorkommt🎶) ist einfach unbeschreiblich schön.

Die beiden hatte ich gleich in mein Herz geschlossen. Für uns ging es samstags gemeinsam zum Burke’s Garden dort fand ein irisches Festival statt. Das Wetter spielte ein wenig verrückt aber das machte nichts – wir sind ja schließlich nicht aus Zucker.

Sonntags ging es mit mit meinen Mädels wandern. Die Jahreszeit ist einfach so wunderschön!!

I love it 🙂

Montag war ein ganz besonderer Tag ich startete mein volenteering auf der Mercer Spring Farm. Die Pferdeställe und die Koppeln sehen aus wie in einem Kinderbuch. Nach dem ersten Tag war ich ganz schön müde. Das körperliche Arbeiten ist man gar nicht gewohnt wenn man sonst immer nur im Büro saß.

Am Wochenende stand dann das Internationaldinner auf dem Programm. Diesmal hatte ich eine ganz schön große Herausforderung. Ich kochte Schnitzel mit Kartoffelsalat. Bei dem Kartoffelsalat half mir zum Glück meine Gastmama. Es war das erste und das letzte mal, dass wir für 40 Gäste Kartoffelsalat machen. Nur noch für den eigenen Bedarf (weniger Aufwand :-)) Ben machte noch ein sehr leckeres Tiramisu aus seiner Heimat – Italien. Gschmeckt hots elle!!

Am nächsten Tag ging es mit dem International Club zum Wandern. Das Wetter war perfekt zum Wandern nicht zu kalt aber auch nicht zu warm 🙂

Unter der Woche war einiges geboten. Montags, mittwochs, und freitags geht es immer zum Pferdehof und mittwochs anschließend noch zu meinen Kids ins Rope Skipping. Einfach schön, dass ich diese Möglichkeiten bekomme und meine Träume erfüllt werden!!

Dienstags und Donnerstags steht dann immer Uni auf dem Plan. Piano macht mir ganz besonders Spaß – wenn ich heim komme bin ich „klein Mozart“

Donnerstags ging es mit einem kleinen Van nach Blacksburg zum World Oasis Market. Dort konnte ich deutsches Radler sowie Rittersport Schokolade kaufen. Das gefällt mir natürlich und wie gesagt ich freue mich riesig über Postkarten sowie auch über Pakete aus der Heimat mit leckerem schwäbischen Inhalt:-)

On the way to the World Oasis Market 🙂

Freitags ging es dann Nachmittags mit der Schule nach South Carolina zu den Scarry Winds. In ein Aktionpark (wie Europapark) Es war total verrückt wir fuhren 5 Stunden hin – hatten 3 Stunden Aufenthalt und dann ging es 4 Stunden wieder heim. Im Park spuckte es. Wir hatten einen tollen Abend aber die Fahrt war einfach viel zu lange. Deshalb stand dann samstags ausruhen auf dem Plan.

Sonntags startete ich dann fit und munter in den Tag und traf mich mittags mit Ben zum Wandern. Es war soweit und ich hatte meine erste Polizei Kontrolle. Ich irrte in Bluefield umher und suchte nach dem Hillhouse in welchem Ben wohnt. Das Navi versagte und als ich mich umschaute stand auch schon die Polizei hinter mir. Ich war kurz ganz schön überfordert als sie ewig lang in ihrem Auto sitzen blieben. Ich ließ die Scheibe runter hielt meine Hände raus (so wie es uns im Seminar gesagt wurde) und schrie: ihr könnt kommen – ich habe keine Pistole. Sie lachten nur noch – sie checkten meine Papiere und halfen mir den Weg zu finden. Polizei – dein Freund und Helfer 🙂

Nach dem Schreck diese Aussicht 🙂


Ein Gedanke zu „#13 Lebenszeichen

  1. Liebe Anni,
    deine Polizeikontrolle konnte ich mir bildlich vorstellen. Hanne und ich haben uns kringelig gelacht. 🙂 Du bist einfach spitze… und korrekt! Wir hätten das auch so gemacht.
    Vor Kurzem habe ich dir eine E-Mail geschickt. Würdest du dich bitte mal bei uns im Büro melden? Gerne auch per Mail.
    Ganz liebe Grüße
    Janina & Hanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.