Allgemein

#23 Regelmäßiger Besuch aus Deutschland

Dieser Beitrag wird komplett an eine meiner besten Freundinnen gerichtet: Pam!
Pam und ich lernten uns in unserer Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation kennen. Nach den ersten Tagen Berufsschule war klar, wir werden ein super Team. Von da an gingen wir durch dick und dünn, lernen und nicht lernen, Dubsmash Videos und einfach nur nichts machen. Nach der Ausbildung hat Pam ihren Ausbildungsbetrieb verlassen und ist Stewardess/Flugbegleiterin bei Lufthansa geworden. Was das zu heißen hat? Regelmäßige Besuche aus Deutschland!!! Pam konnte sich einige Male einen Flug nach Boston requesten.

Sie landete meist gegen 14 Uhr und ich konnte sie dann im Hotel sehen. Auch ich durfte im Hotel mit übernachten, sodass wir jedes Mal einen Mädelsabend daraus machen konnten.

Wir holten uns Sushi, liefen durch Boston Downtown und brachten uns gegenseitig Sachen mit. Ich bekam so regelmäßig Nachschub deutscher Haarfarbe oder Meridol Mundspülung und sie bekam Cheetos.

Das erste Mal hat sie mich kurz vor Weihnachten besucht. Hier hat sie mir einen Adventskalender mitbringen können, den ich nur in Deutschland bekommen hätte. Und zwar den Amazon-Surprise-Adventskalender. Der hat dann auch gleich mal ihren ganzen Koffer beansprucht. Zum Glück gibt es Pam <3

Das zweite Mal konnte sie mich dann im Januar besuchen. Hier gab es wieder Deo- und Süßigkeiten-Nachschub. Auch dieses Mal hatten wir uns einen gemütlichen Mädelsabend gemacht und ich habe einfach genossen wieder Deutsch zu sprechen.
Ihre Aufenthalte waren immer genau 24 Stunden. Also sind wir am nächsten Morgen meistens mit einem ihrer Kollegen Frühstücken gegangen und konnten so noch den Morgen zusammen verbringen. Anschließend packte ich wieder meine ganzen Sachen und sie flog wieder Nachhause.

Ein nächster Besuch war auch schon im März geplant. Doch dann begann das mit dem Corona. Es wurde ihr erst ein Flug eingetragen, der ihr einen Layover von 3 Tagen versprochen hätte. Wie geil wäre das denn gewesen? Jedoch wurde, wie vermutet auch dieser Flug storniert… Und kurzerhand war ich ja dann auch schon wieder im Flieger nach Deutschland. Also haben wir uns dann doch im März gesehen.. Nur halt nicht in den USA.

Liebe Pam, danke für deine Mitbringsel und dass es so immerhin zwei Mal geklappt hat, dass wir uns sehen konnten. Ich hab dich lieb <3 :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.