#5 … wie schnell 4 Wochen vergehen …

7. September 2019 0 Von pit

Was man so alles in 4 Wochen erleben und machen kann.

Der Unterricht an der Dickinson State University hat begonnen und ich habe insgesamt 4 Kurse in der Richtung International Business gewählt. Unterricht habe ich von Montag bis Donnerstag.

Der Autokauf hat sich als schwierig erwiesen. Leider ist die Qualität der Autos nicht zufriedenstellend, auch wenn es nur für knapp 10 Monate sein soll. Mit viel Glück habe ich dann doch ein Auto gefunden. Nach einer Besichtigung mit Probefahrt (erste Autofahrt in den USA) wurde das Auto gekauft.

Mein Chevrolet Blazer Baujahr, 2001 mit einem V6 – 4,3L Motor, AWD.

Das Auto habe ich gestern abgeholt und einer Grundreinigung unterzogen. Nachdem ich Freitag eine Versicherung für das Fahrzeug erhalten habe, benötige ich nur noch ein Nummernschild. Der erste Werkstatt Termin wurde auch bereits vereinbart, da Öl aus der Vorderachse tropft… – Naja, solange es tropft, ist auch noch Öl drin, von daher alles gut 😀

Den Amerikanischen Führerschein habe ich gestern nach einer bestandenen Theorieprüfung erhalten. Ebenfalls erhalten habe ich meine US Bankkarte, sowie die Social Security Card.

Meine ersten Stunden Volunteer Work wurden bereits bei einer „Highway clean Aktion“, einem „Global Table“ der DSU und einem Afrika Projekt (Mural) absolviert.

Vergangenes Wochenende unternahm ich mit meiner Gastfamilie ein Wochenendtrip nach Mount Rushmore. Sonntag ging es morgens 4 Stunden Richtung Rapid City, South Dakota. Nach dem Lunch dann weiter zum Mount Rushmore National Memorial, wo wir uns einige Zeit aufgehalten haben, bevor wir ins Hotel kamen. Am Montag ging es dann weiter zum Badlands National Park. Dort war ich fasziniert von der unfassbaren Landschaft und der ewigen Weite. Mit vielen neuen Eindrücken fuhren wir dann Mittags wieder Richtung Heimat, da am nächsten Tag der Alltag weiterging.

Mount Rushmore National Memorial
Abendessen 🙂

Voller Erwartungen auf die nächsten Tage und Wochen sag ich erstmal Nodda und Tschüss.

Euer Pit 🙂

PS: Gerne könnt ihr mir auch auf Facebook oder Instagram folgen. Den Link findet Ihr oben 🙂