#16 Halloween, Football, Thanksgiving….

#16 Halloween, Football, Thanksgiving….

Jetzt ist es mal wieder an der Zeit und ich lasse etwas von mir hören. In den letzten Wochen war einiges wieder geboten.

Angefangen mit Halloween. Für Ben und mich ging es zur Rocky Horror Picture Show. Ein muss wenn man hier in Amerika ist. Es war super 🙂

Freitags ging es mal wieder zum Friendshipdinner und anschließend übernachteten meine Freundinnen bei mir. Am nächsten Morgen ging es mit der Schule nach Charleston zur Hauptstadt. Es war total interessant. Für uns ging es zum Capitol Building und danach noch zum Shoppen. Es war mal wieder toll in einer Stadt zu sein und viele Menschen zu sehen haha. Die Stadt fehlt mir schon ein bisschen 😉

Am Sonntag ging es mit Ben und unserem gemeinsamen Freund Harry nach Damascus/ Virginia. Dort wartete ein Fahrradtrail auf uns. Es war ein wunderschöner Herbsttag und das perfekte Wetter um Rad zu fahren. Wir hatten total viel Spaß!! Die 28 Kilometer fuhren sich bei gutem Gesang (oder auch nicht so gutem) und traumhafter Gegend wie von selbst.

Die nächste Woche war sehr entspannt. Eine Grippe hatte mich leider erwischt. So viele Weihnachtsfilme habe ich in meinem ganzen Leben noch nie geschaut. Ich muss sagen – daran könnte ich mich gewöhnen!!

Gemeinsam mit Betty und Harry ging es für Ben und mich am Samstag mit dem Segelflugzeug nach Virginia zu einem College Football Spiel. Es war der absolute Oberhammer!! Über 66.000 Zuschauer waren zu diesem Spiel gekommen. Ich dachte ein Basketballspiel bei meinen Ulmern ist schon etwas besonderes aber da habe ich mich wohl getäuscht haha – aber nur a bissale!! Ich war total HAPPY und hatte das Gefühl in Amerika angekommen zu sein. Einfach überwältigend!! 🙂

Dienstags hatten wir einen „gesunden“ Kochkurs in der Schule. Wir backten Muffins – Fertigmischung auf…in die Schüssel rein… Milch dazu und fertig. Anschließend kochten wir Käse Makkaroni (gleiches Spiel wie mit den Muffins) wir machten weniger Käse und Butter rein als im Rezept stand – ich glaube deshalb nannten sie es: gesunder Kochkurs. Es war trotz ungesundem Essen ein gemütlicher und vorallem lustiger Nachmitttag.

Mittwochs hatte ich schon meine letzte Rope Skipping Stunde. Ich war schon ein bisschen traurig. Die Kids waren einfach super!! Zum Abschied gab es dann ganz viele Umarmungen. Ich würde mich sehr freuen wenn es nächstes Jahr trotz Job weiterhin klappt.

Einige Kinder waren krank – sonst sind es immer 13 🙂

Es war dann soweit und unser Thanksgiving stand an. Ich freute mich schon die ganze Woche darauf. Wir hatten das Thanksgivingdinner eine Woche früher – da wir über Thanksgiving in New York sein werden. Freitags kamen meine Mädels angefahren und blieben über das ganze Wochenende zu besuch. Charlotte und ich kochten den ganzen Samstagvormittag. Ich konnte einiges lernen. Außerdem machte ich meine erste Pican Pie (Walnuss Pie) Hier ein Bild:

Sogar mit Brandy 😉 hmmmm lecker lecker.

Das Essen war super!! Truthahn, Salate, selbstgemachtes Brot, Dressing (Art Knödel), Kürbis Pie und Pican (Walnuss) Pie. Wir hatten natürlich viel zu viel. Aber so soll es sein.

Dienstags hatte ich schon meine letzte Präsentation. Verrückt wie schnell die Zeit vergeht! Erst war doch mein erster Schultag und nun ist das Semester schon bald vorbei.

In meinem nächsten Blogeintrag werde ich Euch dann von meinem New York Trip berichten. Bis dann Eure Anni 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.