Allgemein

NEW YORK

Erster Tag in NYC

Am Dienstag den 06.08.2019 kamen wir in New York an. Mit dem Bus am Hostel angekommen, wurde eingecheckt und danach die Stadt erkundet. Zuerst ging es zum Grand Central Terminal, dort wurde sich etwas zu Essen gekauft und im Anschluss im Bryant Park gepicknickt.

Grand Central Terminal
Times Square

Dann wurde es spannend, der Times Square stand auf dem letzten Programmpunkt für alle PPPler. Die Leuchtreklame ist schon beeindruckend, aber es sind sehr viele Menschen dort.

Nun konnten wir auf eigene Faust New York erkunden. Wir sind in einer relativ großen Truppe von 16 PPPlern in Richtung Central Park losgelaufen. Dieser ist sehr beeindruckend mit seiner Vielfalt und das mitten in einer Millionen Stadt.

Anschließend ging es zum Rockefeller Center, haben uns aber dazu entschlossen nicht hoch zu gehen. Weiter ging es an der St. Patrick´S Cathedral vorbei zur U-Bahn, um zur Brooklyn Bridge zu fahren. Dort haben wir dann sehr viele Bilder beim Sonnenuntergang gemacht.

St. Patrick´s Cathedral
Brooklyn Bridge

Es war nun schon spät abends und mittlerweile war ich seit fast 24 Stunden auf den Beinen, abgesehen vom kurzen Schlaf im Flugzeug. So ging es weiter zur Staten Island Ferry, um die Freiheitsstatue bei Nacht zu sehen. Kleiner Tipp am Rande: Die Fähre ist kostenlos und fährt jede halbe Stunde.

Im Anschluss wurde noch beim Wall Street Bullen Vorbeigeschaut und am One World Trade Center. Somit war der erste Tag vorbei und wir gingen zurück zum Hostel.

Zweiter Tag in NYC

Der Tag begann mit einem sehr gutem Frühstück und mit einem kleinen Spaziergang zum Departement of State. Dort haben wir den ersten Tag der beiden Vorbereitungstage gehabt. Die Themen waren Grundregeln im Jahr, was ist ein Notfall, Jobsuche und die Platzierung.

State Departement
Times Square

Zum Lunch sind wir dann zu Wendys, dort gab es dann den ersten Burger in den USA. Um 17Uhr war dann das Seminar vorbei und es war eigentlich wieder Sightseeing geplant, doch leider hat uns ein Gewitter überrascht und es regnete bis Mitternacht durchgehend. Somit haben wir uns in eine Karaoke Bar begeben, wo wir alle super viel Spaß hatten und haben bis in die tiefe Nacht gesungen.

Dritter Tag in NYC

Der Tag begann wieder mit dem Seminar im State Departement und die Themen waren wie folgt: Krankenversicherung, Host Checkliste und die Weiterreise zur Platzierung. Der Tag war nur bis 14Uhr mit Programm gefüllt somit konnten wir anschließend bei 30°C durch New York City laufen. Wir beschlossen als erstes, zum High Line Park zu laufen, dies waren ungefähr 3,5km. Der High Line Park ist eine stillgelegte Gütertrasse in Manhattan und ist zu einer schönen Park Anlage umgebaut worden.

Vessel
The Highline Park

Am Ende angekommen sind wir mit der U-Bahn zum Ground Zero gefahren und haben uns den Nord und Süd Pool angeschaut. Es ist wirklich beeindruckend und außer das Geplätscher des Wassers ist es ziemlich ruhig für New Yorker Verhältnisse.

So langsam kam die Dämmerung und wir sind zu Bills Burger & Bar und ich durfte meinen zweiten Burger in NYC essen. Die weiteren Punkte waren dann noch die Wall Street und die Freiheitsstatue bei Nacht, auch wenn ich letzteres zweimal gesehen habe, war es trotzdem beeindruckend.

One World Trade Center
Freiheitsstatue

Vierter Tag in NYC

Der letzte Tag war dann der Abreisetag. Ich hatte Glück und musste erst um 12:25Uhr mit dem Shuttle in Richtung Newark Airport. Somit konnte ich morgens noch entspannt frühstücken und noch ein Street Food Markt aufsuchen. Unglaublich interessant was dort alles zu kaufen gibt.

Der nächste Beitrag ist dann über meine spannende Weiterreise zur Platzierung. Dort gab es dann so einige Vorfälle….

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert